Prozess-Steuerung
made by prokono
2016-10-24T12:49:24+00:00

Medien-Prozess-Steuerung mit Loom –
einfach und besser zusammen arbeiten

Print-Projekte können schnell eine komplexe Angelegenheit werden. Von der Kreation bis zur Produktion ist eine Vielzahl von Informationen und Dokumenten zwischen zahlreichen Beteiligten auszutauschen, zu koordinieren und zu kontrollieren. Je mehr Prozessschritte und/oder Prozessbeteiligte mitwirken, desto größer ist der Bedarf an einer einfachen, aber effizienten Lösung für die Zusammenarbeit. Loom hilft Ihnen dabei die komplexe Medien-Prozess-Steuerung einfach und transparent zu machen.

Der übliche Weg der Zusammenarbeit führt über Excel, Word, E-Mails und Telefon. Häufig sind damit zeitraubende Routine-Tätigkeiten für alle Beteiligten verbunden. Meist ist dieser Weg unübersichtlich und auch fehleranfällig. Angebotene Standard-Lösungen bewirken häufig, dass sich die Komplexität erhöht und nicht wie gewünscht verringert. Warum? Weil von standardisierten Bedingungen ausgegangen wird, die in der Praxis selten vorkommen.

Der Loom-Weg

Loom verfolgt einen anderen Ansatz: Loom ist keine Standard-Lösung, die Strukturen und Inhalte vorgibt. Loom ist ein Hochleistungs-Framework, das auf maximale Flexibilität und Konnektivität zu vorhandenen System-Umgebungen ausgelegt ist.

Die Lösungen entstehen durch den engen Dialog zwischen unseren Experten bei DINQX.media und den Menschen, die mit Loom arbeiten werden. Durch die einzigartige Architektur von Loom lassen sich individuelle Lösungen in kurzer Zeit realisieren. Das Ergebnis: Alle Beteiligten können nahtlos einsteigen und sich ausschließlich auf ihre fachlichen Aufgaben konzentrieren.

Nachstehend erhalten Sie einen ersten Einblick in wesentliche Bereiche von Loom. Für weiterführende Informationen oder einen Demo-Termin um Loom in Aktion zu sehen, nehmen Sie am besten Kontakt zu uns auf. Gemeinsam werden wir herausfinden, ob Loom auch Sie dabei unterstützen kann, in Zukunft besser zusammenzuarbeiten.

Loom LogIn
Keine Installationen notwendig: Sie bedienen Loom komfortabel über den Browser.

Alles im Blick

Die Auftragsliste in Loom liefert einen schnellen Überblick über alle aktiven Inhalte und abgeschlossenen Aufträge.

Besonders komfortabel: In der Auftragsliste sind zusammengehörige Elemente, z.B. alle Bestandteile eines POS-Displays oder alle Packmittel zu einem Artikel, übersichtlich dargestellt. Vorschaubilder zu den Elementen lassen sich direkt in dieser Übersicht anzeigen.

Mit wenigen Klicks kann die Auftragsliste auf die individuellen Bedürfnisse jedes Benutzers angepasst werden: Welche Informationen sollen in welcher Reihenfolge angezeigt werden? Welche Aufgaben sind noch offen? Wo ist die Mitarbeit des Benutzers erforderlich?

Genauso einfach können mehrere Sets von persönlichen Einstellungen (SmartViews) angelegt und dauerhaft als Funktions-Buttons gespeichert werden.

Loom: alles im Blick
1. Auftragsliste, 2. SmartViews, 3. Gruppen-Darstellung

Klare Strukturen, intuitives Arbeiten

Aus der Auftragsliste geht es direkt in die einzelnen Informationen, die in Reiter-Strukturen organisiert sind. Anzahl, Aufbau und Sichtbarkeit der Reiter sind vollkommen frei konfigurierbar.

Intuitive Nutzbarkeit spielt eine zentrale Rolle bei Loom. Viele Bedien-Elemente werden daher dynamisch angezeigt, d.h. sie sind nur dann sichtbar, wenn gerade die Mitarbeit eines Benutzers erforderlich ist.

Loom - Reiter
Beispiel-Reiter für Artworks im Packaging

Dreh- und Angelpunkt: Prozesse

Der Loom Prozess

Im Publishing gibt es unterschiedlichste Arten von Prozessen und Konstellationen von beteiligten Partnern. Mit Loom lassen sich diese Anforderungen flexibel abbilden und automatisieren. Loom setzt Automatisierung an den Stellen ein, wo sie allen Beteiligten hilft, schränkt aber z.B. kreative Prozesse nicht ein. Volle Flexibilität oder streng geradeaus – Loom arbeitet genau so, wie Sie es möchten.

Wir bei DINQX.media setzen für hohe Performance bei allen unseren Workflows auf Multiprozesse. Die Medien-Prozess-Steuerung über mehrere parallele Prozesse ist eine besondere Stärke von Loom. Hier erklärt mit einem weiteren Beispiel aus dem Packaging-Bereich:

Ein Artikel besteht aus drei Packmitteln, von denen zwei bedruckt werden. Für den gesamten Artikel (die „Mutter“) sind Informationen aus verschiedenen Abteilungen (z.B. Einkauf, Marketing, Entwicklung) in Loom zu ergänzen.Dieser „Mutter“-Prozess wird in Loom abgebildet und automatisiert gesteuert. Parallel laufen für die drei Packmittel (die „Kinder“) ganz andere Prozesse ab: Für die bedruckten Packmittel werden Artworks entwickelt und mit mehreren Beteiligten abgestimmt. Für alle sind weitere individuelle Informationen zu erfassen und weiterzugeben. Loom kann auch diese „Kinder“-Prozesse steuern und sie an einem gewünschten Punkt mit dem „Mutter“-Prozess zusammenführen. Multiprozesse bedeuten also nicht nur maximale Flexibilität, sondern vor allem eine erhebliche Beschleunigung, weil Prozesse parallel ablaufen können.

Abstimmungen revolutionär vereinfacht

Die Prüfung und Abstimmung von Dokumenten mit mehreren Personen, Abteilungen oder gar unterschiedlichen Lieferanten, gehört zu den aufwändigen und fehleranfälligen Tätigkeiten im Publishingprozess. Loom bietet umfangreiche Möglichkeiten, anspruchsvolle und mehrstufige Umlauf-Szenarien abzubilden und drastisch zu vereinfachen.

Zur Prüfung und Abstimmung von Dokumenten und Assets müssen keine PDFs mehr per E-Mail verschickt werden. Loom legt die Abstimmungs-Daten zentral ab, alle Beteiligten arbeiten am selben Dokument, können Korrekturen anmerken und unterschiedliche Versionen automatisch miteinander vergleichen lassen. Das reduziert den Abstimmungsaufwand und die Korrekturkosten erheblich. Zusätzlich lassen sich individuelle Reports für die Abstimmungen und Umläufe erzeugen.

Korrekturanmerkung während der Artwork-Abstimmung
Pixelgenauer Versionsvergleich: Alle Unterschiede werden angezeigt, präzise Überprüfung der übermittelten Korrekturen

Flexibilität auf allen Ebenen

Die Architektur von Loom ist auf maximale Flexibilität ausgerichtet. So gibt es z.B. keine systemseitigen Vorgaben, wie Felder benannt oder an welchen Stellen diese verwendet werden. Dasselbe gilt für die Art und Weise, wie der Zugriff durch Benutzer auf das System gestaltet wird. Rechte lassen sich in Loom bis hinunter auf einzelne Felder steuern, so dass sich alle internen und externen Beteiligten nahtlos einbinden lassen.

Kommunikation auch international

Die offene Architektur von Loom ermöglicht die perfekte Integration in bestehende System-Landschaften. Zum Standard-Repertoire gehört die automatisierte Übernahme von Informationen aus externen Quellen von der Excel-Tabelle bis hin zu ausgewachsenen ERP-Systemen wie SAP. Aus Loom heraus können Datenexporte in Standard-Formaten, individuelle Reports oder vollständige Integrationen in nachgelagerte Systeme erfolgen.

Ihre Organisation arbeitet international? Kein Problem! Loom liefert alle Inhalte vollständig in UTF-8 und ist über eigene Sprachkataloge in der Lage, die Zeichen beliebiger Sprachen darzustellen.

Verfügbar auf allen Geräten

In der globalen Publishing-Welt wird zunehmend mobil gearbeitet. Mit einer eigenen Web-App ist Loom auch auf allen mobilen Endgeräten verfügbar. Die Strukturen und Inhalte sind unabhängig von der Desktop-Ansicht konfigurierbar, um die optimale Nutzbarkeit auf mobilen Endgeräten zu gewährleisten.

Ihre Vorteile mit Loom:

  • Zusammenführung, Visualisierung und Steuerung von Inhalten aus bisherigen „Daten-Inseln“ durch eine integrierende Architektur
  • Erhebliche Erhöhung der Mitarbeiter-Produktivität
  • Vermeidung von Daten-Redundanzen
  • Förderung der Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Organisation
  • Automatisierung, Strukturierung und Dokumentation aller Prozesse im Packaging
  • Herstellung der Auditierfähigkeit
  • Konsequente Einhaltung gesetzlicher und/oder interner Compliance-Vorgaben bezüglich Datensicherheit, Berechtigungen, Freigaben und Lebenszyklus von Produkten

Sie haben noch Fragen?

Sie möchten die innovativen Möglichkeiten der Medien-Prozess-Steuerung mit Loom bei einer unverbindlichen Online-Demo live sehen?

Unsere Produkt-Experten freuen sich auf Sie. Teilen Sie uns Ihren Wunschtermin und die gewünschte Uhrzeit mit, wir kümmern uns um den Rest.

Zur Terminbestätigung und für eventuelle Rückfragen bitten wir Sie, Ihre Telefonnummer und E-Mail Adresse anzugeben.

Für eine telefonische Terminvereinbarung stehen wir Ihnen zur Verfügung unter:

Telefon +49 7152-3329372

Ihr Unternehmen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht


Die erfassten personenbezogenen Daten werden ausschließlich dazu genutzt, um Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können. Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nicht.